Sommerfrüchte in gelee mit holunderblütenlikör und prosecco

Mega light and fresh

Would you rather see the UK version? Would you rather see the US version? Would you rather see the Australian version? Would you rather see the German version? Would you rather see the Dutch version? Você prefere ver a versão em português? Close
Sommerfrüchte in gelee mit holunderblütenlikör und prosecco

Sommerfrüchte in gelee mit holunderblütenlikör und prosecco

Serves Serves 10
Time Cooks In10 minutes plus chilling and setting time
DifficultySuper easy
Nutrition per serving Plus
  • Calories 169 8%
  • Fat 0.7g 1%
  • Saturates 0.1g 1%
  • Sugars 27.9g 31%
  • Salt 0.03g 1%
  • Protein 3.7g 7%
  • Carbs 31.5g 12%
  • Fibre 7.3g -
Of an adult's reference intake
Recipe From

Happy Days with the Naked Chef

Tap For Method

Ingredients

  • 10 PORTIONEN
  • 8 Schälchen gemischte Beeren (Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren)
  • 6 Blatt Gelatine (10g)
  • 140ml Holunderblütenlikör
  • 2 gehäufte EL Zucker
  • 425ml gekühlter Prosecco
Tap For Method

The cost per serving below is generated by Whisk.com and is based on costs in individual supermarkets.  For more information about how we calculate costs per serving read our FAQS

Recipe From

Happy Days with the Naked Chef

Tap For Ingredients

Method

  1. Ein tolles Dessert, das einfach prima schmeckt. Es erfrischt den Gaumen und Sie können es schon im Voraus zubereiten, da es sich vier bis fünf Tage hält. Mögen Sie lieber ein Gelee in einer Riesenschüssel oder einzelne Portionen? Sie können fast jede Obstsorte verwenden, nur keine Ananas oder Kiwis, denn mit ihnen wird das Gelee nicht fest.
  2. Zunächst müssen Sie entscheiden, ob Sie ein großes Gelee oder mehrere kleine Portionen zubereiten möchten. Im ersten Fall ist es empfehlenswert, die Form mit Frischhaltefolie auszulegen. Geben Sie die reifen Früchte in die Form bzw. in die Förmchen und stellen Sie sie kalt. Inzwischen die Gelatineblätter in einer Schüssel mit etwas kaltem Wasser einige Minuten quellen lassen, ausdrücken und mit dem Likör wieder in die Schüssel geben. Die Gelatine im Wasserbad über köchelndem Wasser unter ständigem Rühren auflösen, bis sie zusammen mit dem Likör eine Art Sirup bildet. Jetzt den Zucker zugeben, diesen ebenfalls unter Rühren auflösen, dann die Schüssel mit der Gelatinemasse bei Zimmertemperatur ein paar Minuten abkühlen lassen.
    Die Früchte und den Prosecco aus dem Kühlschrank holen. Es ist wichtig, dass sowohl die Formen für die Früchte als auch der Prosecco gekühlt sind, denn dann bleiben die Bläschen im Gelee, wenn es fest wird, und zerplatzen erst später im Mund – und das ist klasse! Gießen Sie den Prosecco in die Likörmischung und diese dann über die Früchte. Wenn ein paar Früchte nach oben steigen, drücken Sie sie mit den Fingern in die Geleemischung, so dass alle gut eingeschlossen sind und sich gut im Kühlschrank halten. Stellen Sie das Gelee eine Stunde im Kühlschrank kalt, damit es fest wird.
    Tauchen Sie die Form vor dem Servieren in heißes Wasser, um das Gelee von der Form zu lösen, und stürzen Sie es dann auf einen Teller. Schmeckt toll mit etwas Crème fraïche, ist aber auch ohne sehr lecker!
Recipe From

Happy Days with the Naked Chef