Rochenflügel mit artischocken, violetten kartoffeln und kapern in der papierhülle gegart

Beautifully soft fish that just falls off the bone

Would you rather see the UK version? Would you rather see the US version? Would you rather see the Australian version? Would you rather see the German version? Would you rather see the Dutch version? Você prefere ver a versão em português? Close
Rochenflügel mit artischocken, violetten kartoffeln und kapern in der papierhülle gegart

Rochenflügel mit artischocken, violetten kartoffeln und kapern in der papierhülle gegart

Serves 4
Cooks In50 minutes
DifficultySuper easy
Nutrition per serving
  • Calories 660 33%
  • Fat 21.9g 31%
  • Saturates 11.8g 59%
  • Sugars 9.3g 10%
  • Salt 2.57g 43%
  • Protein 47.3g 95%
  • Carbs 55.3g 21%
  • Fibre 3.4g -
Of an adult's reference intake
Recipe From

Jamie's Kitchen

Tap For Method

Ingredients

  • 4 PORTIONEN
  • 1 kg violette Kartoffeln, abgebürstet
  • 5 mittlere bis große rundliche Artischocken
  • 1 Zitrone
  • 4 gehäufte EL Butter, zerlassen
  • 1 Hand voll frischer Thymian, die Blättchen abgezupft
  • 1 große Hand voll frische Petersilie, gehackt
  • 4 gehäufte EL Kapern (in Lake oder Öl), abgetropft
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • bestes Olivenöl
  • 4 Stücke Rochenflügel, je 225 g, vom Fischhändler filetiert und halbiert
  • 4 kleine Rosmarinzweige
  • 4 kleine Gläser Weißwein
  • 4 EL Crème fraïche
Tap For Method
Recipe From

Jamie's Kitchen

Tap For Ingredients

Method

  1. Kartoffeln und Artischocken sind in Kombination mit Fisch ein wahres Dream-Team. Hier habe ich mich wegen der tollen Farbe für violette Kartoffeln entschieden, die man allerdings nicht immer findet. Vielleicht ist Ihr Gemüsehändler so nett, sie zu besorgen. Sie bewegen sich irgendwo in der Mitte zwischen mehlig und speckig und eignen sich daher zum Backen genauso wie zum Kochen. Wie groß die Rochenflügel sind, ist letzten Endes egal, weil Sie ohnehin einzelne Stücke davon brauchen, aber sie sollten unbedingt frisch sein. Im Dampf werden sie so unglaublich zart, dass das Fleisch anschließend butterweich zerfällt. Auch kalt als Salat schmeckt dieses Gericht wunderbar.
  2. Für die Hüllen, die Sie als Erstes basteln, schneiden Sie aus Pergamentpapier (oder Alufolie) vier Blatt zu, gut doppelt so groß wie die Rochenstücke. In der Mitte zusammenfalten und drei Seiten doppelt falzen – so entstehen längliche Beutel, die oben offen sind. Den Backofen auf 250 °C vorheizen. Die Kartoffeln gar kochen, abgießen und abkühlen lassen, anschließend in grobe Scheiben schneiden. Die Artischockenblätter ablösen, bis schließlich der Boden frei liegt. Das so genannte Heu mit einem kleinen, scharfkantigen Löffel herausschaben. Die Böden sofort mit Zitronensaft einreiben, damit sie nicht dunkel anlaufen, und in feine Scheiben schneiden. Mit den Kartoffeln in eine Schüssel füllen. Die zerlassene Butter, den Thymian, die Petersilie und die Kapern sowie Salz und Pfeffer hinzufügen. Alles gründlich vermischen und gleichmäßig in die Beutel verteilen. Die restliche Butter in der Schüssel – Sie werden sie nicht ganz verbraucht haben – mit etwas Olivenöl verrühren und die Rochenflügel damit einreiben, anschließend salzen und pfeffern.
    Den Fisch auf das Gemüse in die Beutel packen, jeweils 1 Rosmarinzweig darauf legen und 1 Glas Wein zufügen. Die Beutel fest verschließen, auf ein Backblech legen und die Falze nach oben biegen, sodass die Flüssigkeit nicht herauslaufen kann. Im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen, bis die Pakete aussehen, als wären sie prall aufgepumpt. Präsentieren Sie sie direkt auf dem Blech und gönnen Sie Ihren Gästen das Vergnügen, die köstliche Mischung aus Gemüse, Fisch und aromatischem Fond auf dem Teller selbst auszupacken. Dazu servieren Sie Crème fraïche, die Sie mit etwas Salz und Pfeffer verrührt haben, und einen frischen grünen Salat.
View Comments