Herrlicher fischtopf

With homemade saffron aioli

Would you rather see the UK version? Would you rather see the US version? Would you rather see the Australian version? Would you rather see the German version? Would you rather see the Dutch version? Você prefere ver a versão em português? Close
Herrlicher fischtopf

Herrlicher fischtopf

Serves 2
Cooks In45 minutes
DifficultySuper easy
Nutrition per serving
  • Calories 470 24%
  • Fat 17.2g 25%
  • Saturates 2.1g 11%
  • Sugars 5.3g 6%
  • Protein 42.2g 84%
  • Carbs 26.9g 10%
Of an adult's reference intake
recipe adapted from

Cook with Jamie

Tap For Method

Ingredients

  • Für 2 Personen
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • Zitronensaft
  • 1 kleine Prise Safran (nach Belieben)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Rezept Mayonnaise (siehe Rezept) oder 250ml fertige Mayonnaise
  • 12 Miesmuscheln
  • 20 Venusmuscheln
  • Olivenöl
  • 1 kleines Weinglas Weißwein
  • 1 Dose (400 g) Eiertomaten guter Qualität
  • 1 kleines Bund Basilikum,die Blätter abgezupft, die Stängel gehackt
  • 2 kleine Filets von Wolfsbarsch oder Brasse, halbiert
  • 2 kleine Filets von Rotbarbe oder Red Snapper, halbiert
  • 2 kleine Filets von Seeteufel oder einem anderen festen weißfleischigen Fisch
  • 4 Scampi (Kaisergranat) oder Riesengarnelen, ungeschält
  • 2 dicke Scheiben knuspriges Brot
  • 1 kleine Handvoll Fenchelgrün
  • Olivenöl extra vergine
Tap For Method
recipe adapted from

Cook with Jamie

Tap For Ingredients

Method

  1. Für dieses Rezept lohnt es sich, echten Safran aufzutreiben – in Feinkostgeschäften normalerweise kein Problem. Er ist nicht billig, man braucht aber nur winzige Mengen. Ihr Topf sollte groß genug sein, dass alle Fische und Meeresfrüchte in Kontakt mit dem Tomatensud kommen. Im Notfall nehmen sie einen Bräter und einen zweiten als Deckel.
  2. Für die Safran-Aioli 1 Knoblauchzehe, 1 kleinen Spritzer Zitronensaft und nach Belieben den Safran mit 1 Prise Salz im Mörser oder Flavour Shaker zu einer Paste zerstoßen. 1 EL Mayonnaise zufügen und einarbeiten, dann den Rest der Mayonnaise einrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
    Alle Muscheln in reichlich kaltem Wasser sorgfältig waschen, abbürsten und falls nötig entbarten. Auf nicht geschlossene Muscheln kräftig klopfen. Falls sie sich daraufhin nicht schließen, werfen Sie sie weg.
    Einen großen weiten Topf erhitzen und 1 Schuss Olivenöl hineingießen. Die zweite Knoblauchzehe in Scheiben schneiden und in dem Öl goldgelb braten. Den Wein, die Tomaten und die gehackten Basilikumstängel hinzufügen und zum Kochen bringen. 10–15 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas reduziert ist.
    Den gesamten Fisch und alle Meeresfrüchte in einer Lage in den Topf geben, salzen und pfeffern. In die Flüssigkeit hineindrücken und den Topf mit einem Deckel verschließen. Etwa 10 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Muscheln sich geöffnet haben und die Fischfilets, die Garnelen oder Scampi gar sind. Noch geschlossene Muscheln aussortieren und wegwerfen.
    Das Brot in einer heißen Grillpfanne rösten. Je 1 Scheibe in einen Suppenteller legen und die Fischsuppe darüberschöpfen. Achten Sie darauf, Fisch und Meeresfrüchte einigermaßen gerecht zu verteilen. Jeden Teller mit Fenchelgrün und Basilikumblättern garnieren, ein wenig Olivenöl extra vergine darüberträufeln, einen ordentlichen Klecks Safran-Aioli dazugeben und servieren.
    Matts Weinempfehlung: Französischer Rosé – Grenache
recipe adapted from

Cook with Jamie