Schweinebraten mit würziger kräuterfüllung

With fennel & rosemary crackling

Would you rather see the UK version? Would you rather see the US version? Would you rather see the Australian version? Would you rather see the German version? Would you rather see the Dutch version? Você prefere ver a versão em português? Close
Schweinebraten mit würziger kräuterfüllung

Schweinebraten mit würziger kräuterfüllung

Serves 8-10
Cooks In1 hour 30 minutes
DifficultyNot too tricky
Nutrition per serving
  • Calories 242 12%
  • Fat 12.1g 17%
  • Saturates 3.8g 19%
  • Sugars 1.6g 2%
  • Protein 14.8g 30%
  • Carbs 17.4g 7%
Of an adult's reference intake
recipe adapted from

Jamie's Kitchen

By Jamie Oliver
Tap For Method

Ingredients

  • 8–10 PORTIONEN
  • 1/2 Kotelettstrang am Stück (von der Lende), ausgelöst
  • 1 kleine Hand voll frischer Rosmarin, die Blättchen abgezupft
  • 3 gehäufte EL Fenchelsamen
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 500 g Sauerteig- oder ein anderes deftiges Brot
  • 2 rote Zwiebeln, geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 1 kleine Hand voll frische Salbeiblätter, zerpflückt
  • 1 Hand voll Pinienkerne
  • bestes Olivenöl
  • 4 EL Balsamico-Essig
Tap For Method
recipe adapted from

Jamie's Kitchen

By Jamie Oliver
Tap For Ingredients

Method

  1. Ein sensationelles Rezept! Sie können den Schweinebraten ganz normal warm genießen, aber auch kalt auf einem Büffet servieren oder für Sandwiches verwenden. Als ich das erste Mal in Italien unterwegs war, hielten wir an einem Imbisswagen am Straßenrand und aßen riesige »panini«, also Brötchen, prallvoll mit gebratenem Spanferkel und einer Art Salsa Verde, Salatblättern und ordentlich Senf. Warum trauen Sie sich nicht einmal an ein ganzes gefülltes Spanferkel heran? Das bringt's bei einer Hochzeitsfeier oder einer Party total und macht zwölf Gäste glücklich! Ein guter Metzger kann Ihnen, wenn Sie rechtzeitig bestellen, ein solches Tier ohne weiteres besorgen. Die Füllungsmenge wird verdoppelt und in die Bauch- höhle gestopft, und natürlich verlängert sich auch die Garzeit. Wenn sich das Fleisch an Keule und Schulter vom Knochen löst, ist der Braten fertig.
  2. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Das Fleisch mit der Fettauflage nach oben auf die Arbeitsfläche legen und diese mit einem scharfen Messer gleichmäßig quer einschneiden – die Abstände und auch die Tiefe der Schnitte sollten etwa 1 cm betragen. Den Rosmarin und die Fenchelsamen mit 1 EL Salz im Mörser oder in einer Schüssel aus Metall mit einem Holzstampfer sehr fein zerstoßen und die Mischung in die Einschnitte reiben. Das Brot von der Kruste befreien und in Scheiben schneiden. Am liebsten röste ich es jetzt noch im Toaster oder unter dem Grill, das gibt der Füllung eine fantastisch rauchiges Aroma. Währenddessen können Sie schon die Zwiebeln mit dem Knoblauch, dem Salbei und den Pinienkernen in wenig Olivenöl in etwa 10 Minuten weich dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Essig einrühren und ab damit in eine Schüssel. Das Brot in Stücke pflücken und so unter die Zwiebelmischung mengen, dass die Zwiebeln richtig in das Brot eindringen. Vielleicht braucht die Füllung noch etwas Salz und Pfeffer – probieren Sie! Danach muss sie abkühlen.
    Ein langes, scharfes Messer am Filet ansetzen und dieses bis fast zum Rand lösen, aber nicht ganz ablösen. Die Füllung fest auf die freie Fläche packen, das Filet wieder darüber legen und das Ganze an mehreren Stellen umbinden. Mit der Fettseite nach unten in einen Bräter oder auf ein Bratblech legen und im vorgeheizten Ofen etwas mehr als 1 Stunde braten, bis das Fleisch goldbraun und knusprig ist.
recipe adapted from

Jamie's Kitchen

By Jamie Oliver