Wursteintopf mit reis

Cooked the Cajun way with gravy

Would you rather see the UK version? Would you rather see the US version? Would you rather see the Australian version? Would you rather see the German version? Would you rather see the Dutch version? Você prefere ver a versão em português? Close
Wursteintopf mit reis

Wursteintopf mit reis

Serves 6
Cooks In1 hour
DifficultySuper easy
Nutrition per serving
  • Calories 435 22%
  • Fat 29.2g 42%
  • Saturates 10.5g 53%
  • Sugars 9.1g 10%
  • Salt 3.56g 59%
  • Protein 25.8g 52%
  • Carbs 19.1g 7%
  • Fibre 4.3g -
Of an adult's reference intake
Recipe From

Jamie's America

By Jamie Oliver
Tap For Method

Ingredients

  • Für 6 Personen
  • Olivenöl
  • 12 Bratwürste
  • 1 Zwiebel, geschält und grob gehackt
  • je 1 rote, gelbe und grüne Paprikaschote, von den Samen befreit und grob gehackt
  • 2 Stangen Sellerie, geputzt und grob gehackt, die hellen Blätter beiseitegelegt
  • 4 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
  • 1–2 frische rote Chilischoten, von den Samen befreit und fein gehackt
  • 10 frische Zweige Thymian, die Blättchen abgestreift
  • 1 gehäufter TL Paprikapulver
  • 1 gehäufter TL Cayennepfeffer
  • 2–3 gehäufte EL Mehl
  • 1 EL Weißwein oder Weinessig
  • 750 ml Hühnerbrühe, vorzugsweise Bio-Qualität
  • 1 Dose (400 g) gehackte Tomaten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • frisch gekochter Langkornreis zum Servieren
  • 3 Frühlingszwiebeln, geputzt und in feine Ringe geschnitten
  • 1 kleines Bund krause Petersilie, grob gehackt
  • Weinvorschlag:
  • Argentinischer Rotwein – ein Malbec aus Mendoza
Tap For Method
Recipe From

Jamie's America

By Jamie Oliver
Tap For Ingredients

Method

  1. Bratwurst mit Kartoffelpüree – wir Engländer lieben es. Und auch bei diesem Gericht aus Louisiana spielen Bratwürste die Hauptrolle, diesmal allerdings ergänzt mit Reis, einer herzhaften Sauce und reichlich Gewürzen. Die Glücksgefühle aber sind ähnlich, und entfernt fühle ich mich auch ein wenig an eine italienische Peperonata erinnert. Wie dem auch sei, Bratwurst mit saftigem Beiwerk ist immer ein Genuss. Ganz gleich, ob Sie diesen für die Cajun-Küche typischen Eintopf am heimischen Herd oder draußen über offenem Feuer zubereiten – Sie werden in jedem Fall begeistert sein!
  2. In einem Topf 1 Spritzer Olivenöl erhitzen. Die Bratwürste dazugeben und rundherum knusprig und goldbraun anbraten. Herausnehmen und auf einer Platte beiseitelegen. Je nach Wurstsorte haben Sie nun reichlich Fett im Topf. Bis auf etwa 4 Esslöffel sollten Sie es abgießen. Ist zu wenig Fett vorhanden, geben Sie einfach noch 1 Schuss Olivenöl dazu.
    Zwiebel, Paprika und Sellerie in den Topf geben und auf mittlerer Stufe in 10–12 Minuten braten, dabei gelegentlich umrühren. Danach den Knoblauch, die Chilischoten, den Thymian und die Gewürze untermischen und 1–2 Minuten mitgaren. Anschließend das Mehl und den Essig einrühren, die angebratenen Würste, die Brühe sowie die Tomaten zufügen und nicht zu knapp mit Salz und Pfeffer würzen. Einmal aufkochen und auf kleiner Stufe noch einmal etwa 15 Minuten köcheln lassen. Es entsteht eine dicke Sauce, die köstlich duftet.
    Den Eintopf mit den Würsten auf einzelne Teller verteilen und daneben jeweils 1 Portion Reis geben. Zum Schluss die Frühlingszwiebeln, die Petersilie und – falls vorhanden – etwas von dem Selleriegrün darüberstreuen. Ein herzhaftes Vergnügen der allerfeinsten Art!
    PS: Ich habe hier auch schon gehackte Reste von gebratenem Huhn oder Wachteln sowie Räucherspeck untergemischt – super.
View Comments