Warmer salat mit knusprigem speck und topinambur

With a wicked balsamic dressing

Would you rather see the UK version? Would you rather see the US version? Would you rather see the Australian version? Would you rather see the German version? Would you rather see the Dutch version? Você prefere ver a versão em português? Close
Warmer salat mit knusprigem speck und topinambur

Warmer salat mit knusprigem speck und topinambur

Serves 4
Cooks In40 minutes
DifficultySuper easy
Nutrition per serving
  • Calories 264 13%
  • Fat 22.7g 32%
  • Saturates 4.8g 24%
  • Sugars 7.2g 8%
  • Salt 1.3g 22%
  • Protein 7g 14%
  • Carbs 8.8g 3%
  • Fibre 1.7g -
Of an adult's reference intake
recipe adapted from

Cook with Jamie

By Jamie Oliver
Tap For Method

Ingredients

  • Für 4 Personen
  • 2 Handvoll große Topinambur oder neue Kartoffeln
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Radicchio (vorzugsweise aus Treviso), die äußeren Blätter entfernt
  • 3 Romanasalatherzen, die Blätter gewaschen und trockengeschleudert
  • 1 kleine Handvoll glatte Petersilie oder Kerbel, die Blätter abgezupft und in feine Streifen geschnitten
  • 8 dicke Scheiben durch- wachsener Räucherspeck oder Pancetta
  • Olivenöl extra vergine
  • 1 kleine rote Zwiebel, geschält, in dünne Scheiben geschnitten
  • 3 EL Balsamico-Essig
Tap For Method
recipe adapted from

Cook with Jamie

By Jamie Oliver
Tap For Ingredients

Method

  1. Wann immer ich diesen Salat esse, muss ich lächeln. Die Räuchernote des Specks passt einfach so wundervoll zu Topinambur, der nach Kartoffeln, Pilzen und Knoblauch gleichzeitig schmeckt! Man bekommt die Knollen heute sogar in größeren Supermärkten – und wenn nicht, dann nehmen Sie eben gute neue Kartoffeln. Denken Sie daran, dass für einen warmen Salat alles startklar sein muss. Das gilt auch für die Gäste, die Sie daher zusammentrommeln sollten, während Sie die letzten Handgriffe erledigen. Bis die Teller leer sind, ist Reden verboten, damit sich alle voll auf den Salat konzentrieren, solange er in Topform ist (das mit dem Redeverbot war natürlich Spaß).
  2. Als Erstes den Topinambur oder die Kartoffeln abbürsten und in Salzwasser weich garen. Abgießen und abkühlen lassen, einmal durchschneiden und beiseite stellen. Inzwischen beim Radicchio unten den Strunk entfernen, den Kopf halbieren, die Blätter vereinzeln und in feine Streifen schneiden. Waschen, trockenschleudern und mit dem Romanasalat und der Petersilie oder dem Kerbel in eine große Schüssel füllen.
    Den Speck in 1 cm breite Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne in wenig Olivenöl anbraten. Sobald er leicht goldgelb ist, die Zwiebel und den Topinambur oder die Kartoffeln zufügen und bei mittlerer Temperatur weiterbraten, bis der Speck goldbraun und kross, die Zwiebel weich und klebrig und der Topinambur von all den Aromen durchdrungen und ebenfalls knusprig ist. Alle Zutaten sollen zwar eine schöne Farbe annehmen, dürfen aber kein bisschen anbrennen.
    Spätestens jetzt sollten alle am Tisch sitzen und sich mit Messer und Gabel bewaffnen. Verteilen Sie die Hälfte der Gemüse-Speck-Mischung auf vier Teller. Zum Rest in der Pfanne 5 EL Olivenöl und den Balsamico-Essig gießen. Noch 1 kleine Prise Salz und Pfeffer dazu, durchmischen, so dass sich die Aromen schön entfalten, und dann gleich zum Salat in der Schüssel geben. Nun kommen Ihre magischen Hände zum Einsatz. Alles schnell und leicht mischen, bis jedes einzelne Blatt mit dem herzhaften Balsamico-Dressing überzogen ist, und auf die heißen Speck- und Gemüsestücke, die bereits auf den Tellern liegen, jeweils 1 Handvoll der Mischung geben. Gleich mit dem Essen loslegen oder – ebenfalls lecker – noch rasch etwas Parmesan über den Salat hobeln.
    P.S. Mir persönlich schmeckt dieser warme Salat von allen am besten. Aber suchen Sie ruhig nach Ihrer eigenen Lieblingsversion. Statt des Specks könnte man etwa die Füllung von einigen guten Bratwürsten knusprig braten. Oder Sie zerpflücken kross gebratenes Fleisch, zum Beispiel von Huhn, Ente, Wachtel oder anderem Wild- geflügel, und kombinieren es mit gedünsteten Pilzen und Tomaten aus dem Ofen.
recipe adapted from

Cook with Jamie

By Jamie Oliver