Risotto mit würzigem pangrattato

Really simple, bold flavours

Would you rather see the UK version? Would you rather see the US version? Would you rather see the Australian version? Would you rather see the German version? Would you rather see the Dutch version? Você prefere ver a versão em português? Close
Risotto mit würzigem pangrattato

Risotto mit würzigem pangrattato

Serves 8
Cooks In55 minutes
DifficultyNot too tricky
Nutrition per serving
  • Calories 485 24%
  • Fat 22.4g 32%
  • Saturates 11.9g 60%
  • Sugars 3.7g 4%
  • Salt 3.26g 54%
  • Protein 13.4g 27%
  • Carbs 52.2g 20%
  • Fibre 3g -
Of an adult's reference intake
recipe adapted from

Cook with Jamie

By Jamie Oliver
Tap For Method

Ingredients

  • Für 8 Personen
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 3 getrocknete Bird's-Eye-Chilischoten
  • 4 Knoblauchzehen, geschält
  • 6 in Öl eingelegte Sardellenfilets guter Qualität
  • 1/2 große Ciabatta, möglichst vom Vortag, gewürfelt
  • Olivenöl
  • 1 Grundrezept Risotto (siehe Rezept)
  • etwa 700 ml heiße Gemüsebrühe oder Geflügelfond
  • 100 g Butter
  • 1-2 Handvoll frisch geriebener Parmesan, plus Parmesan am Stück zum Servieren
  • Meersalz und frisch geriebener schwarzer Pfeffer
Tap For Method
recipe adapted from

Cook with Jamie

By Jamie Oliver
Tap For Ingredients

Method

  1. Ich liebe diesen Risotto. Er ist so schön schlicht und darum kommen die Aromen ganz besonders klar und sauber zur Geltung. Und dann diese knusprig gerösteten Ciabatta-Brösel als Kontrast zu dem unglaublich cremigen Reis – also, wenn da nicht alle Sinne wach werden! Für das Rezept braucht man gar nicht tief in den Geldbeutel zu greifen, dabei schmeckt der Risotto wirklich edel. Es stimmt einfach alles.
  2. Die Zitronenschale, die Chilischoten, den Knoblauch, die Sardellen und die Ciabatta-Würfel mit ein wenig von dem Sardellenöl in der Küchenmaschine mixen. Die Mischung sollte am Ende an grobe Brotbrösel erinnern. Eine große Pfanne erhitzen und 1 Schuss Olivenöl hineingeben. Die Bröselmischung darin rösten, bis sie dunkelbraun und knusprig ist. Auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen.
    Das Grundrezept Risotto zubereiten. Die Hälfte der Brühe/Fond in einen großen Topf füllen, den vorgegarten Risotto dazugeben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren allmählich zum Kochen bringen. Die Temperatur verringern und den Reis sanft weitergaren, bis er fast sämtliche Flüssigkeit aufgenommen hat. Nun schöpflöffelweise die restliche Brühe/Fond zugießen und weiter rühren, bis der Reis gar ist – möglicherweise werden Sie nicht die gesamte Brühe/Fond benötigen. Den Reis nicht übergaren! Also immer wieder probieren, damit er auch wirklich ein Erfolg wird. Er soll am Ende cremig-zart sein, aber noch Biss und Form haben. Insgesamt sollte die Konsistenz des Risottos etwas sämiger sein, als Sie wahrscheinlich gedacht hätten.
    Den Topf vom Herd nehmen, die Butter und den Parmesan unter den Risotto mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Seien Sie hier sparsam mit Salz, denn das Pangrattato ist bereits sehr würzig!
    Den Topf mit einem Deckel verschließen und den Risotto noch 1 Minute ruhen lassen. Nun stellen Sie entweder den Topf auf den Tisch, und jeder nimmt sich selbst, oder Sie richten den Risotto auf einzelnen Tellern an und streuen das Pangrattato darüber. Dazu noch ein Stück Parmesan inklusive Reibe reichen und zulangen.
View Comments