Crostini (small toasted bread)

Base recipe made with ciabatta

Would you rather see the UK version? Would you rather see the US version? Would you rather see the Australian version? Would you rather see the German version? Would you rather see the Dutch version? Você prefere ver a versão em português? Close
Crostini (small toasted bread)

Crostini (small toasted bread)

Cooks In5 minutes
DifficultySuper easy
Nutrition per serving
  • Calories 69 3%
  • Fat 2.1g 3%
  • Saturates 0.2g 1%
  • Sugars 0.5g 1%
  • Protein 2.4g 5%
  • Carbs 10.1g 4%
Of an adult's reference intake
Recipe From

Jamie's Italy

Tap For Method

Ingredients

  • Ergibt jeweils etwa 12 Stück
  • 1 Ciabatta, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten 1 große Knoblauchzehe, geschält und halbiert bestes Olivenöl
Tap For Method
Recipe From

Jamie's Italy

Tap For Ingredients

Method

  1. Lange war ich der Meinung, Crostini seien nichts weiter als Bruschette im Kleinformat, aber das ist nicht ganz zutreffend. Denn gewöhnlich basieren sie auf normalem Weiß- anstatt auf rustikalerem Sauerteigbrot. Wie man mir erzählte, war das Brot früher oft so hart, dass es erst in etwas Brühe oder Saft eingeweicht werden musste, bevor man es essen konnte. Heute, wo es immer frisches Brot gibt, stellt sich dieses Problem nicht mehr. In Italien nimmt man für Crostini gern Ciabatta. Sie wird in 1 cm dicke Scheiben geschnitten, die man einfach grillt, mit der Schnittfläche einer Knoblauchzehe einreibt, mit Öl beträufelt und dann salzt und pfeffert. Unterschiedlich belegt, gehen sie beispielsweise zum Aperitif weg wie warme Semmeln. Um Ihre Fantasie in Fahrt zu bringen, gebe ich Ihnen hier ein paar Anregungen.
  2. Die Brotscheiben rösten. Noch heiß behutsam mit der Schnittfläche der Knoblauchhälften abreiben und mit dem Öl beträufeln. Jetzt fehlt nur noch Ihr Lieblingsbelag.
Recipe From

Jamie's Italy