Ausgebackene und gegrillte pizza

Topped with tomato sauce, mozzarella and oregano

Would you rather see the UK version? Would you rather see the US version? Would you rather see the Australian version? Would you rather see the German version? Would you rather see the Dutch version? Você prefere ver a versão em português? Close
Ausgebackene und gegrillte pizza

Ausgebackene und gegrillte pizza

Serves 10
Cooks In1H 5M
DifficultySuper easy
Nutrition per serving
  • Calories 505 25%
  • Fat 22.3g 32%
  • Saturates 6.5g 33%
  • Sugars 3.7g 4%
  • Protein 16.6g 33%
  • Carbs 57.9g 22%
Of an adult's reference intake
Recipe From

Jamie's Italy

Tap For Method

Ingredients

  • Ergibt 10 Stück
  • 1 Rezept Pizzateig (siehe Rezept)
  • Mehl, zum Bestäuben
  • Pflanzenöl, zum Ausbacken
  • 300 g Büffelmozzarella, zerpflückt
  • 5 TL getrockneter Oregano (nach Belieben)
  • Für die Tomatensauce
  • bestes Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Bund frisches Basilikum, die Blätter abgezupft und in Streifen geschnitten
  • 400 g italienische Eiertomaten guter Qualität aus der Dose
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Tap For Method
Recipe From

Jamie's Italy

Tap For Ingredients

Method

  1. Meine Azubis sollten sehen, wie Olivenöl entsteht, und deshalb war ich mit ihnen in die Toskana gefahren. Bei der Gelegenheit aßen wir in einem kleinen, aber großartigen Restaurant in Panzano in Chianti diese Pizzas. Der Koch hatte die dünnen Böden in Öl ausgebacken, ähnlich wie es die Inder mit ihren Fladen namens Pappadum machen. Dann hatte er rasch Tomatensauce, Mozzarella und etwas Oregano darauf verteilt und die Pizzas gleich unter den heißen Grill geschoben. Unglaublich, wie leicht und locker sie schmeckten – für mich war das ein echtes Aha-Erlebnis. Aber genau so wurden die ersten Pizzas zubereitet.
  2. Als Erstes stellen Sie den Pizzateig her, dann können Sie mit der Tomatensauce beginnen. Dafür einen Topf aufsetzen, einen Spritzer Olivenöl hineingeben und die Knoblauchscheiben sanft darin anschwitzen, bis sie hellgelb sind. Die Hälfte des Basilikums, die Tomaten und einige Prisen Salz und Pfeffer hinzufügen. Die Sauce etwa 20 Minuten köcheln lassen, anschließend die Tomaten zu einem feinen Püree zerdrücken und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen.
    Den Backofengrill auf höchster Stufe vorheizen. Den Teig in 10 Portionen teilen, die Sie auf einer bemehlten Arbeitsfläche flach drücken und zu etwa 5 mm dicken Kreisen ausrollen. Die Pizzaböden 10 Minuten ruhen lassen. Eine Pfanne bei hoher Temperatur kräftig erhitzen. Etwa 2 cm hoch Pflanzenöl einfüllen und die Pizzas ungefähr 30 Sekunden auf jeder Seite ausbacken. Mit einer Zange herausnehmen und auf ein Backblech legen.
    Wenn alle Pizzaböden fertig sind, jeweils 1 EL Tomatensauce darauf verstreichen, mit Mozzarellastücken belegen und das restliche Basilikum oder nach Belieben getrockneten Oregano darüberstreuen. Die Pizzas mit Olivenöl beträufeln und unter den Grill schieben, bis der Käse Blasen wirft und der Teig durchgegart und leicht gebräunt ist.